• Blog
  • Warzen
  • Wortie

Warzenentfernung

Es gibt verschiedene Methoden gewöhnliche Warzen und Dornwarzen zu entfernen. Neben der Behandlung durch den Dermatologen/Hautarzt, gibt es einige Mittel für die Selbstbehandlung. Wir stellen Ihnen die Methoden kurz vor.

Vater und Kind schauen sich das Produkt zur Warzenvereisung an

Warzenentfernung

Es gibt verschiedene Methoden, gewöhnliche Hand- und Dornwarzen zu entfernen. 

Warzenentfernung durch den Hautarzt

In vielen Fällen verweist der Hautarzt auf die Mittel der Selbstmedikation zur Behandlung von Warzen. Bei hartnäckigen Warzen oder wenn diese an empfindlichen Stellen, z. B. im Gesicht, sitzen schneidet er die Warze heraus, lasert oder vereist sie.

 

Selbstbehandlung

Sie können gewöhnliche Hand- und Fußwarzen sowie Dornwarzen selbst entfernen. Wie man diese Warzen unterscheidet und woran man sie erkennt, lesen Sie im Artikel Warzenkunde.

Wir widmen uns in diesem Artikel den unterschiedlichen Methoden der Selbstbehandlung und stellen Ihnen die Möglichkeiten kurz vor:

 

1. Auflösung der Haut (Keratolyse)

Warzen können durch Aufweichen und Abtragen der verdickten Hornschicht, z. B. mit Salicyl- oder Milchsäure entfernt werden. Die Lösungen zum Auftragen auf die Warze müssen meist mehrmals am Tag über mehrere Wochen angewendet werden. Wirkstoffhaltige Pflaster mit Salizylsäure werden über Nacht oder über mehrere Tage auf der Warze belassen. Danach wird die Hornhaut abgetragen.

2. Verätzung

Konzentrierte Säuren können zur Verätzung des Warzengewebes eingesetzt werden. Dabei werden die Hautschichten der Warze nach und nach mit Ameisen- oder Chloressigsäure verätzt und abgetragen. Die Anwendung erfolgt meist einmal in der Woche. Der Umgang mit Ätzmitteln sollte mit Vorsicht erfolgen. Umliegende gesunde Haut ist zu schützen.

3. Vereisung (Kryotherapie)

Ein einfacher und effektiver Weg, um Warzen zu entfernen, ist die so genannte Kryotherapie (Vereisungsmethode). Dabei wird die Warze direkt oder indirekt mit flüssigem Stickstoff bzw. Dimethylether eingefroren. 10 - 14 Tage nach der Behandlung löst sich die Warze ab und die darunterliegende gesunde Haut wird sichtbar. Häufig genügt eine einzige Anwendung, die in der Regel weniger als eine Minute dauert.

 

Wie funktionieren Wortie® und Wortie® Intense?

Dank der patentierten Präzisionsapplikatoren werden gewöhnliche Warzen und Dornwarzen gezielt vereist. Die abgerundete Metallspitze von Wortie® gewährleistet eine punktgenaue Vereisung, auch von sehr kleinen und frischen Warzen. Wortie® Intense eignet sich für ältere, verhornte Warzen und Dornwarzen. Das beiliegende leitfähige Gel ermöglicht eine intensive Vereisung bis in die Tiefe. Umliegende, gesunde Hautareale sind durch die Metallspitzen vor versehentlicher Vereisung geschützt. Die Haut gerät nicht in direkten Kontakt mit dem in Wortie® und Wortie® Intense enthaltenen Vereisungsmittel (Dimethylether).

Mehr zu Wortie® sowie zur Anwendung

Mehr zu Wortie® Intense sowie zur Anwendung